website templates

FUSSBALL

Soccer is simple
but it is difficult to play simple


USK Anif  - U9 Turnier


WMFC - World Medical Football Championship

Mobirise

Fotoreportage - Viva México

Im Juli 2019 fand in Riviera Maya, Mexiko, die WMFC - World Medical Football Championship statt und ich habe das ÖÄN - Österreichische Ärzte Fussball National Team dorthin begleitet und eine Fotoreportage über das Team und deren Teilnahme beim WMFC gemacht...


Spieltag 6

6. Spieltag ÖÄN - Venezuela 5:2 - Gelungener Abschluss

Im 6. und letzten Spiel holt das ÖÄN den 3. Sieg en suite. Gegen Venzuela gelingt ein erneut hoch verdienter hoher Sieg mit 5:2.
 Die Tore erzielen Gruber x2, Marhold, Kau und Vetta.

Somit konnte nach der Gruppenphase mit 3 Niederlagen, mit 3 Siegen in Folge das noch beste erreichare Ergebnis erzielt werden: Platz 17

Abgesehen vom Spiel gegen Südkorea, welches unnötig verloren ging, konnten sich die restlichen Spiele durchaus sehen lassen. Gegen Argentinien und Tschechien (beides in weiterer Folge Halbfinalisten) war nichts zu holen. Die weiteren Gegner konnten danach jeweils klar dominiert werden.

Mit der heutigen Abschlussfeier endet die WM in Mexiko. Die nächste WMFC wird von 19. - 27.  September 2020 in Mar del Plata, Argentinien stattfinden.

6. Spieltag ÖÄN Masters - Tschechische Republik


Spieltag 5

5. Spieltag - ÖÄN- Puerto Rico 5:0

Das ÖÄN feiert gegen Puerto Rico einen in dieser Höhe völlig verdienten Sieg. 
Torschützen: Marhold 2x, Fischer, Reinwein, Ivanschitz

Morgen geht es im letzten Spiel gegen Venezuela. Auf Grund der 3 Niederlagen in der Gruppenphase ist maximal noch der 17. Platz möglich- diesen wollen wir jedoch unbedingt erreichen.

5. Spieltag ÖÄN Masters - England


Spieltag 4

4. Spieltag - July, 4th – ein Feiertag für Österreich - ÖÄN - USA

Das Spiel gegen die USA stand nach 3 sieglosen Spielen ganz im Zeichen der Wiedergutmachung. Die Amerikaner, die heute Ihren Tag der Unabhängigkeit feiern, hatten in der Vorrunde immerhin einen Punkt erreicht, dennoch fanden Sie sich in der Platzierungsrunde mit dem ÖÄN im unteren Playoff wieder.

Österreich startete sehr flott in die Partie und kam durch Newcomer Plank und Routinier Ornig gleich in den Anfangsminuten zu zwei vielversprechenden Abschlussmöglichkeiten die durch den bekannt starken Schlussmann der Amerikaner noch vereitelt werden konnten. Nach einer Viertel Stunde klingelte es jedoch im Kasten der Amerikaner – nach gutem Zusammenspiel mit Gruber setzte sich Plank auf der linken Außenseite gut von seinem Gegenspieler ab, den scharfen Stanglpass verwertete Kau in gewohnt „staubiger“ Manier zum 1:0. Im Bestreben das Spiel weiterhin zu unserem Vorteil zu gestalten drückte das ÖÄN weiter. Die doch um einige Jahre ältere, aber sichtlich eingespielte amerikanische Mannschaft, konnte einige Male vor dem finalen Pass klären, aber nur bis kurz vor der Halbzeit - nach einer scharfen Flanke konnte Marhold nur mit unfairen Mitteln geblockt werden und der Schiedsrichter zeigte unverzüglich und zurecht auf den Elferpunkt. Ornig trat an und verlud den gegnerischen Tormann ins falsche Eck – 2:0 für Österreich.

Die 2. Halbzeit fand in einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung des ÖÄN ihre Fortsetzung, doch die Amerikaner witterten nach ein paar leichtfertigen Ballverlusten des ÖÄN ihre Chance. Ein Gedrängel im Strafraum ließ erneut die Pfeife des Schiedsrichters zum Elfmeter ertönen – diesmal zugunsten der Amerikaner. Das daraus resultierende 2:1 machte das Spiel wieder offen. Dennoch waren es wiederum die Österreicher, die nach einer kurzen Drangperiode der Amerikaner, das Heft wieder in die Hand nahmen. Nach einer tollen Einzelaktion durch Gruber der sich am rechten Flügel energisch durchsetzte stand erneut Kau goldrichtig und staubte trocken und umjubelt zum 3:1 ab.

Die Amerikaner hatten im Anschluss noch 2 große Möglichkeiten zum Anschluss. Bei einem Schuss aus der Distanz konnte Pichler wiederum zeigen warum er die unumstrittene Nummer 1 im Tor der Österreicher ist. Bei einem Stangenkracher aus gefühlten 30 Metern, war das Glück auf der Seite der Österreicher.

Zusammenfassend war das heutige Aufeinandertreffen gegen die Freunde aus Amerika ein Spiel auf hohem Niveau. Die Österreicher zeigten sich kampfstark und ballsicher und siegten schlussendlich hochverdient mit 3:1.


4. Spieltag ÖÄN Masters - Argentinien 


Spieltag 3

Mobirise
Pic of the day

3. Spieltag ÖÄN - Tschechische Republik

Wir bleiben punktelos

Leider gingen wir gestern auch gegen die Tschechen leer aus. Die als WM-Titelfavorit gehandelten Kollegen aus dem Nachbarland waren uns in allen Belangen überlegen wenngleich die Moral und der Kampf unserer 11 vorbildlich war. Schussendlich endete das Spiel mit einem 1:4. Martin Ornig konnte bereits sein 2. Tor in diesem Turnier erzielen.

Ein Positivum des Spiels war die großartige Leistung unseres Schlussmanns Rafael Pichler der mit dieser Flugeinlage auch das "Pic of the day" für sich gewinnen konnte.

Im unteren Playoff warten Gegner auf Augenhöhe, zudem sollte sich unsere bisher uneingespielte Mannschaft nun etwas besser kennengelernt haben, wir hoffen dies auch in Zählbares ummünzen zu können.

3. Spieltag ÖÄN Masters - Tschechische Republik 

Nach einem hart umkämpften Match gewinnen die Tschechen mit 5 - 1.


Spieltag 2

2. Spieltag ÖÄN - Argentinien

2. Spiel - 2. Niederlage

Leider konnte das ÖÄN auch im 2. Spiel gegen Argentinien trotz einer ambitionierten Leistung keine Punkte einfahren. Die Südamerikaner hatten uns über weite Strecken des Spiels gut im Griff und siegten schlussendlich verdient mit 0:2. Wir bleiben in Fußballstimmung und hoffen morgen gegen Tschechien die Sensation zu schaffen.

Als kleiner Trost des Tages bleibt die Gewissheit, dass wir zumindest die schönsten Spieler und (oder) die beste Fotografin haben.

2. Spieltag ÖÄN Masters - Irland

Nach einem hart umkämpften Match gewinnen die Iren mit 3 - 0.


Spieltag 1

1. Spieltag ÖÄN - Südkorea

Der erste Matchtag beginnt mit einem Eklat. Da es der Versanstalter wie bereits am Vortag bei der Eröffnungsfeier nicht schafft, Transferbusse in ausreichender Frequenz zur Verfügung zu stellen, kommt das österreichische Team mit 1 Stunde Verspätung auf die Sportanlage. Dort eingetroffen weigern sich die Südkoreaner auf Grund der Verspätung gegen uns anzutreten. Von Seiten der Offiziellen und der Schiedsrichter kommt die Aussage, dass dieses Spiel somit an uns geht. Eine offizielle Entscheidung ist jedoch noch ausständig.

Durch eine fragwürdige Entscheidung des Komitees musste das Spiel gegen Südkorea nun doch ausgetragen werden. Leider mussten wir uns mit 2:3 geschlagen geben. Die Tore für das ÖÄN erzielten Ornig und Reinwein.

1. Spieltag ÖÄN Masters - Mexiko

Die österreichischen Masters gehen mit 1:0 in Führung, verlieren jedoch in der 2. Halbzeit die Spielordnung und verlieren somit zum Auftakt gegen den Veranstalter mit 3:1.


ÖÄN - Österreichische Ärzte Fußball Nationalteam


 Trainingslager Mai 2019 - Match


Training - Sonntag


Training - Freitag


und sonst so...